Miriam Katz
bunt - strahlend - selsbtbewusst

Irgendwie war ich schon immer ein bisschen anders.

Während andere Mädchen ihre Barbie heiraten ließen und Familie spielten, führt meine Barbie einen eigenen Reiterhof und Ken war nichts anderes wie ihr bester Freund, der ihr immer wieder helfend zur Seite stand. Später dann, als die ersten Beziehungen kamen, war ich damit beschäftigt, Jugendfreizeiten auszuarbeiten und durchzuführen, um Mädchen zu mehr Selbstbewusstsein zu verhelfen.

Und heute? Die meisten in meinem Umfeld und Freundeskreis sind verheiratet (oder zumindest kurz davor), haben Kinder oder beschäftigen sich mit dem Thema Familienplanung. Und Ich? Ich arbeite, meist sieben Tage die Woche, um meinen Traum zu verwirklichen. Menschen dabei zu unterstützen, sich ein unabhängiges und strahlendes Leben aufzubauen.

Natürlich war auch ich immer immer mal wieder verliebt. Träumte von einer Beziehung, wie sie uns von Hollywood und Disney vorgespielt werden. Aber jedes Mal, wenn ich dann tatsächlich in einer Beziehung war, merkte ich, dass das nicht mein Weg ist. Ich hatte das Gefühl, in einem viel zu engen Korsett zu stecken und keine Luft mehr zu bekommen. Wie ein Tiger in einem Käfig tigerte ich innerlich auf und ab und beendete über kurz oder lang die Beziehung, um meine Freiheit zurück zu bekommen.

 

 

Vielleicht fehlt mir einfach das Partnerschaftsgen. In der systemischen Ausbildung, die ich nach meinem Studium absolvierte, war auch ein großer Teil Biografiearbeit. Damals, als ich mich intensiv mit meinem „Stammbaum“ befasste wurde mir bewusst, wie viele Singles es schon früher in meiner Familie gegeben hatte. Etwas, was für diese Generationen eher untypisch war. Und auch meine Eltern waren nicht so wie die Eltern meiner FreundInnen, die implizit immer die Erwartung hatten, dass ihre Kinder heiraten und eine Familie gründen sollten, damit sie endlich Enkel bekommen. Meine Eltern ließen mir die Freiheit, meinen Weg zu gehen. Wie auch immer dieser aussah. Meine Mutter ermutigte mich, selbstbewusst und unabhängig mein Leben zu gestalten. Sie betonte immer, dass sie keine Zeit habe, sich jetzt um Enkel zu kümmern. Das tut sie übrigens bis heute, wobei sie zwischenzeitlich über 70 Jahre alt ist.

Ich bin meinen Eltern so unglaublich dankbar, dass sie mich in der Freiheit erzogen haben, dass egal welchen Weg ich wähle, ob Single, in einer Partnerschaft oder den Weg der Familie, jeder Weg richtig ist. Solange sich dies für mich so anfühlt. Denn dadurch konnte ich frei entscheiden.

Ich liebe mein Single-Leben. Ich habe diesen unbändigen Drang nach Freiheit in mir. Ich bin nicht die klassische Frau, die ihr Leben, ihre Träume, ihr Selbst zurückstellt und dem Mann den Rücken freihält. Ich will mein Leben leben.

Mein Leben ist so intensiv, so voll und so bunt, vielleicht gerade weil ich keinen Partner habe. Weil ich keine Kompromisse eingehen muss und weiß, dass ich allein für mich und mein Leben verantwortlich bin.

Natürlich habe auch ich immer mal wieder Momente, in denen ich mir überlege, ob eine Beziehung nicht schön wäre. Momente, in denen mir das alleine sein zu viel ist. In denen ich mir jemanden an meiner Seite wünsche, der mich unterstützt und mit mir den Weg geht. Dann wird mir jedoch bewusst, dass ich das habe. Ich habe tolle Freunde, auf die ich immer zählen kann. Die mich in den Arm nehmen und mir Mut machen, wenn ich mal wieder an mir, der Welt und allem zweifle. Die meine Erfolge mit mir feiern. Die mich fliegen lassen, wenn ich es selbst mir nicht zutraue, mich aber auch wieder in die Realität zurückbringen, wenn ich einen Höhenflug bekomme.

Ich liebe mein Leben, wie es aktuell ist. Ich liebe meine Freiheit und meine Unabhängigkeit. Ich liebe es, jeden Tag intensiv zu leben und das Maximum aus ihm herauszuholen.

Und ich möchte andere dabei unterstützen, das auch von ihrem Leben sagen zu können. Rauszukommen aus der Erwartungshaltung der Gesellschaft, dass man nur als Paar glücklich werden kann und dass eine Familie zu gründen bis heute der richtige Weg für alle ist. Selbst wenn das für Dich irgendwann das Richtige ist und der passende Partner dafür in Dein Leben kommt, was für mich völlig in Ordnung ist, so kannst Du doch bis dahin Dein Leben in seiner ganzen Intensität genießen! Lebe Deine Unabhängigkeit! Baue Dir ein strahlendes, buntes und selbstbewusstes Leben auf. Höre auf, Dich davon abhängig zu machen, dass Du nur dann glücklich sein kannst, wenn Du in einer Beziehung bist. Du alleine bist für Dein Glück verantwortlich! Kein Mensch auf dieser Welt kann Dich glücklich machen. Nur Du alleine bist dazu in der Lage! Und wenn Du es als Single schaffst, dann ist es nachher fast schon egal, wen Du als Partner wählst. Denn dann kannst Du das Beste aus beiden Welten zusammenbringen und bist nicht von einem Menschen, den Umständen oder was auch immer abhängig. Auf Dich selbst kannst DU Dich immer verlassen. Und auf diesem Weg dahin möchte ich Dich gerne begleiten. Ich helfe Dir dabei, Dir Dein unabhängiges und selbstbewusstes Leben aufzubauen und das Strahlen in Dein Leben zu bringen. Ich zeige Dir, wie Du Dein Leben in ein buntes Feuerwerk verwandeln kannst. Denn allein zu sein heißt nicht, dass man einsam sein muss.